Home

  

Chronik

Mitglieder

Vorstand

Termine

Bilder

Videos

Gästebuch
   Archiv

Links

Kontakt

Facebook

2 Besucher online

 

Logo Musikkapelle Kundl
A-6250 Kundl/Tirol seit 1785
Wappen
 
 

 
Konzertausflug nach St. Kassian, Südtirol (10. 8. 2003)
 

Dem glücklichen Umstand, dass Daniela Steiner-Pizzinini in Südtirol verheiratet ist und sie sich für ein Konzert der MK Kundl in ihrem Heimatort St. Kassian sehr engagierte, ist es zu verdanken, dass die MK am 18. August schon sehr zeitig nach Südtirol aufbrach. Ein Konzertbeginn um 9 Uhr erforderte eine (vom Obmann geplante!) Abfahrt um 5 Uhr früh. Doch die Abfahrt (mitten in der Nacht!) verschob sich wegen eines sich verspätenden Musikanten und eines anschließenden Starter-Problems am Bus um eine volle Stunde. Trotzdem wurde nach Sonnenaufgang in Sterzing noch eine kurze Frühstückspause eingelegt.

Frühstückspause in Sterzing

Der weitere Weg führte uns schließlich durch das Gadertal über Alta Badia nach St. Kassian. Das kleine Bergdorf mit 750 Einwohnern liegt 1537 m über dem Meer in einem Talbecken, umrahmt von den prächtigen Felsen der Dolomiten, und gehört zur Gemeinde Abtei. St. Kassian kann auf eine lange Geschichte im Tourismus zurückblicken. Es ist ein beliebter Zielort für Wanderer und Bergsteiger, die die Wände des Conturines, des La Varella, des Settsass und des Lagazuoi bezwingen. Urlauber und Einheimische bilden die Kulisse für das Konzert am Kirchplatz.

St. Kassian 2003: Konzert am Kirchplatz

St. Kassian 2003: Friedrich Brunner
 

Eine besondere Ehre für uns Musikanten war, dass Friedrich Brunner, jener Komponist, von dem wir im vergangenen Jahr ein Werk in Kundl uraufführen durften, mit Familie zu diesem Ereignis angereist kam.

 

 

Links im Bild: Friedrich Brunner mit Tochter

Nach dem Konzert gings mit dem Lift und das letzte Stück zu Fuß auf eine Alm der Familie Pizzinini, wo wir ...

St. Kassian 2003: Der Weg zur Alm

St. Kassian 2003: Die Alm

... zu einem mehrgängigen Mittagessen eingeladen wurden.

Familie Pizzinini mit Obmann Ali und Kassier Andreas

Unsere Bläser bedankten sich bei Daniela und ihrem Mann mit einem Ständchen. Dass unser Friedl (zum Gaudium aller Anwesenden) auch einen seiner begehrten Jodler spendierte, sei hier nur ganz nebenbei erwähnt.

Auf der Alm: Ein Ständchen zum Dank

Am späten Nachmittag ging es dann über das Grödner Joch ...

Auf der Heimfahrt: Das Grödner Joch

... nach Klausen zum Abendessen und zurück nach Kundl.


© Musikkapelle Kundl. Anregungen und Kommentare an musikkapelle[at]kundl.at.
Letzte Aktualisierung: 11. 7. 2011. Filegröße: 5.32 KB.